Corona FAQ’s

Haben alle Badegäste uneingeschränkten Zutritt zum Bad?
Ist für den Besuch der Hallenbäder ein Corona-Test notwendig?
Wie lauten die Zutrittsregelungen?


Entsprechend der 15. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 23. November 2021 gelten für den Besuch im Vitamar Kleinostheim folgende Zutrittsregelungen (Krankenhausampel und Inzidenzwert):

Zutritt nach 2G-Plus Regel ins Vitamar Kleinostheim:

  • Zuritt nur für Personen, die vollständig geimpft, genesen oder noch nicht 14 Jahre alt sind sowie minderjährige Schüler*innen, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen und zur Ausübung sportlicher Aktivitäten in das Vitamar kommen, und

  • Zusätzlich über einen aktuellen Testnachweis verfügen

  • Von der Testnachweispflicht ausgenommen sind folgende Personen:
  1. Geimpfte Personen, die zusätzlich eine weitere Impfdosis als Auffrischungsimpfung erhalten haben
    (Booster) oder nach ihrer vollständigen Immunisierung eine Infektion überstanden haben (Impfdurchbruch).

  2. Schüler*innen, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen (dies gilt auch während der Ferienzeit).

  3. Geimpfte Personen, die zusätzlich eine weitere Impfdosis als Auffrischungsimpfung erhalten haben (Booster) oder nach ihrer vollständigen Immunisierung eine Infektion überstanden haben (Impfdurchbruch).

    Wer gilt als „geboostert“?



  4. Als Testnachweis gilt: Aktuelles, negatives Testergebnis (PCR-Test, PoC-PCR-Test oder ein Test mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der max. 48 Stunden vor Badbesuch vorgenommen wurde oder PoC-Antigentests,, der max. 24 Stunden vor Badbesuch von medizinisch geschultem Personal vorgenommen wurde)
    mit einer personalisierten Bescheinigung in Papierform oder digital.

  5. Bitte beachten Sie, dass Selbsttests nicht zugelassen sind.

Allgemeine Hinweise zu den Zutrittskontrollen:

  • Bitte halten Sie zum Einlass Ihren Personalausweis/Lichtbildausweis sowie den/die gültigen Nachweis/e bereit.

  • Impfpass zum Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab dem Tag der Impfung) oder Dokumentation Zweitimpfung / Drittimpfung (offizielles Dokument des Bayerischen Impfzentrums)

  • Im Fall einer überstandenen COVID-19 Infektion: Nachweis des positiven PCR-Testergebnisses, welches mindestens 28 Tage alt und nicht älter als sechs Monate ist

  • Badegäste, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, müssen dies vor Ort durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachweisen, das den vollständigen Namen und das Geburtsdatum enthält. Zusätzlich ist die Vorlage eines Testnachweises notwendig (PCR-Test, PoC-PCR-Test oder ein Test mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der höchstens 48 Stunden vor Badeintritt durchgeführt wurde).

Ab welchem Alter müssen Kinder ein negatives Testergebnis vorlegen?

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag und noch nicht eingeschulte Kinder müssen keinen Testnachweis erbringen.
  • Schüler*innen, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, sind von den Testnachweisforderungen befreit (dies gilt auch während der Ferienzeit).

Gibt es im Schwimmbad ein erhöhtes Infektionsrisiko?

Alle vorliegenden Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Viren durch das Chlor inaktiviert werden. Damit besteht in Schwimmbädern mit konventioneller Wasseraufbereitung kein größeres Ansteckungsrisiko als in anderen Einrichtungen auch (Stellungnahme Umweltbundesamt vom 12. März 2020).

Muss ich im Bad etwas beachten?

Organisatorische Maßnahmen und ein klares Informations- und Kommunikationskonzept unterstützen vor Ort im Bad bei der Einhaltung der persönlichen Abstands- und Hygieneregeln. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, sind wir auf die Kooperation und Mitwirkung unserer Badegäste angewiesen: Selbstverständlich gelten vor und in den Hallenbädern die üblichen Hygiene- und Abstandsgebote und die Husten- und Niesetikette. Bitte befolgen Sie die Hinweise im Bad, halten Sie sich an die Abstandsmarkierungen und befolgen Sie die Anweisungen unseres Personals.

Gilt im Hallenbad eine Maskenpflicht?

Ja ! Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss in den Hallenbädern in innliegenden Bereichen, insbesondere im Eingangsbereich und in den Umkleidebereichen getragen werden. In Nassbereichen (Duschen, WCs, Saunen und Schwimmhallen mit Aufenthaltsbereich und Schwimmbecken) sowie im Freibereich kann auf die Verwendung der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden. Wir bitten unsere Badegäste, auch für den Besuch der gastronomischen Einrichtungen eine Mund-Nasen-Bedeckung bereit zu halten.

Maskenpflicht:

  • Derzeit gilt FFP2 Maskenpflicht.
  • Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 16. Geburtstag müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske tragen.

Folgende Personen sind von der Maskenpflicht befreit:

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag
  • Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder zumutbar ist. Dies muss vor Ort sofort durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachgewiesen werden. Der vollständige Name, das Geburtsdatum und konkrete Angaben zum Grund der Befreiung müssen enthalten sein.

Ich fühle mich ein bisschen angeschlagen und habe Atemwegsbeschwerden. Kann ich trotzdem baden gehen?

Nein. Folgende Personen sind vom Besuch im Vitamar ausgeschlossen:

  • Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere)
  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion
  • Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen 

Ich hatte in den letzten 14 Tagen Kontakt mit COVID-19-Fällen. Muss ich etwas beachten?

Ja – Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen oder Personen, die aus anderen Gründen einer Quarantänemaßnahme (z.B. Rückkehr aus Risikogebieten) unterliegen sind vom Badebetreib ausgeschlossen und dürfen die Hallenbäder nicht betreten.   

Kann ich mein Eintrittsticket auch an der Kasse kaufen?

Ja, Eintrittskarten können an der Kasse gekauft werden, sofern noch freie Plätze vorhanden sind. Auch ein Kartenvorverkauf ist bis zu 1 Tag im Voraus an der Kasse möglich.

Wie lange kann ich mit meinem Eintrittsticket im Vitamar bleiben?

Durch die notwendigen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln dauert alles ein wenig länger. Da dies nicht zu Lasten Ihrer Badezeit gehen soll, ist der Aufenthalt im Hallenbad zeitlich unbegrenzt.

Kann ich Kommen und Gehen wann ich will?

Gehen ja, Kommen leider nein. Im Hallenbad sind wir darauf angewiesen, dass ein fließendes Kommen und Gehen dazu beiträgt, dass nicht zu viele Personen gleichzeitig an der Kasse stehen, oder Garderobenspinde suchen, oder die Sanitärräume aufsuchen wollen.
Von daher ist die Buchung eines Zeitfensters notwendig, in welchem Sie das Bad betreten möchten. Diese Zeitfenster sind immer eine volle Stunde und es ist völlig gleichgültig, ob Sie direkt am Anfang kommen oder lieber auf den letzten Drücker, die Hauptsache, Sie kommen in der gebuchten Stunde.

Gibt es eine Begrenzung der Besucherzahlen?

Aufgrund der erhöhten Schutzmaßnahmen gibt es eine maximale Besucherzahl im Bad. Diese maximale Besucherzahl regelt sich über die Zutrittszeitfenster, die jederzeit an die aktuelle Situation angepasst werden können.

Ich habe kein Internet. Kann ich Tickets auch telefonisch kaufen?

Leider ist dies nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen den Ticketkauf über unseren Webshop oder im Vorverkauf an der Kasse.

Normalerweise habe ich Anspruch auf einen ermäßigten Eintrittspreis. Gibt es diese Ermäßigung jetzt auch?

Ja, die gibt es auch. Eine Ermäßigung des Eintrittspreises ist sowohl im Webshop wie auch an der Kasse möglich.

Benötigen Kinder unter 6 Jahren auch ein Eintrittsticket?

Ja, auch Kinder unter 6 Jahren benötigen ein Ticket.

Warum kann ich meinen Wunschtag oder mein gewünschtes Zeitfenster nicht auswählen?

Die Anzahl der Gäste ist pro Tag und Zeitfenster beschränkt. Sollten Zutrittszeitfenster nicht mehr buchbar sein, ist das vorhandene Kontingent erschöpft. Bitte wählen Sie einen anderen Termin.

Ich habe schon gekauft, möchte aber Tag oder Zeitfenster ändern. Kann ich dies tun?

Nein, das geht nicht mehr. Die Buchung ist verbindlich und kann nach Kaufabschluss nicht mehr verändert werden. Nicht in Anspruch genommene Buchungen verfallen ersatzlos und ohne Entschädigung.

Ich kann die Reservierung im Bad nicht wahrnehmen. Kann ich stornieren?

Nein, das geht nicht mehr. Die Buchung ist verbindlich und kann nach Kaufabschluss nicht mehr storniert oder zurückgegeben werden. Nicht in Anspruch genommene Buchungen verfallen ersatzlos und ohne Entschädigung.

Habe ich mit dem Kauf meiner Eintrittskarte auch Anspruch auf die Nutzung eines bestimmten Schwimmbeckens?

Mit dem Kauf der Eintrittskarte besteht kein Anspruch auf die Nutzung eines bestimmten Beckens. Die Nutzung der einzelnen Becken hängt von der festgelegten maximalen Nutzerzahl pro Becken ab.

Kann ich im Sportbecken so schwimmen wie immer oder gibt es da besondere Regeln?

Um die Einhaltung der Abstandsregeln im Sportbecken sicher zu stellen, ist dieses in 3 Bereiche unterteilt. Hier sind die Schwimmrichtungen festgelegt (Einbahnregelung). Es gibt keine separaten Bereiche für sportliche Schwimmer oder abgeteilte Schnellschwimmerbahnen. Hier ist erhöhte Rücksicht unter den Schwimmern gefordert.

Können die bereits erworbenen Jahreskarten genutzt werden?

Ja, dazu ist eine Freischaltung seitens der Gemeindewerke notwendig. Bitte wenden sie sich zur Freischaltung per Email an dirk.prinz@kleinostheim.de

Können neue Jahreskarten gekauft werden?

Aktuell können Jahreskarten nur im Vitamar an der Kasse erworben werden.

Ab welchem Alter dürfen Kinder allein das Vitamar besuchen?

Abweichend von der bisherigen Regelung ist für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr die Begleitung einer erwachsenen Person erforderlich.

Gibt es Einschränkungen bezüglich Duschen, Spinde und Sanitäranlagen?

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten und der erhöhten Ansteckungsgefahr dürfen die WC-Bereiche von maximal zwei Personen gleichzeitig betreten werden. Gleiches gilt für die Duschen.

Können Schwimmflügel, Tauchringe, Spielgeräte etc. ausgeliehen werden?

Nein, leider nicht. Wegen der Vermeidung von Kontaktinfektionen können wir momentan nichts ausleihen.

Kann ich die Haare im Bad föhnen?
Die Föhne des Vitamar sind in begrenzter Zahl nutzbar. Es dürfen auch mitgebrachte Haarföhne benutzt werden.

Sie die Sprungtürme bzw. Startblöcke geöffnet?
Nein, Aufgrund der Bahnabtrennung sind die Sprungtürme und Startblöcke geschlossen.

Findet die kostenfreie Wassergymnastik weiterhin donnerstags statt?
Nein, leider nicht. Aufgrund der eingeschränkten Wasserfläche ist eine Wassergymnastik momentan nicht möglich.